Verkehrsunfall

Ihre Rechte

Rechtsanwalt Verkehrsrecht Frankfurt

Freie Anwaltswahl

Wurden Sie in einen Unfall verwickelt, dürfen Sie in jedem Fall einen Anwalt Ihres Vertrauens mit der Durchsetzung Ihrer Ansprüche beauftragen. Die Kosten des Anwalts zahlt – bis auf Ausnahmefälle – die Haftpflichtversicherung des schuldigen Unfallgegners.

Freie Sachverständigenwahl

Sie haben das Recht, einen unabhängigen Sachverständigen Ihrer Wahl mit der Beweissicherung und der Feststellung von Schadensumfang, Wertminderung, Rest- und Wiederbeschaffungswerts sowie der Reparaturkosten zu beauftragen. Auch die Kosten des Sachverständigengutachtens sind von der gegnerischen Haftpflichtversicherung zu übernehmen. Nur wenn offensichtlich erkennbar war, dass lediglich ein Bagatellschaden vorliegt, werden die Kosten eines Gutachtens nicht ersetzt. Nur wenn offensichtlich erkennbar war, dass nur ein Bagatellschaden vorliegt, werden die Kosten des Gutachtens nicht ersetzt. In einem solchen Fall kann der Fahrzeugschaden durch einen Reparaturkostenvoranschlag Ihrer Fachwerkstatt nachgewiesen und abgerechnet werden. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie Ihr Fahrzeug nicht reparieren lassen, sondern den Schadensersatzbetrag zum Beispiel in ein anderes Fahrzeug investieren möchten.

Achtung: Auf Sachverständige, die mit dem Haftpflichtversicherer zusammenarbeiten und Ihren Schaden evtl. geringer schätzen (beispielsweise CarExpert oder Dekra) müssen Sie sich nicht verweisen lassen.

Freie Werkstattwahl

Es steht Ihnen zu, Ihr beschädigtes Fahrzeug in einer Fachwerkstatt Ihres Vertrauens reparieren zu lassen. Die Haftpflichtversicherung kann nicht verlangen, dass Sie nur eine bestimmte Werkstatt – insbesondere eine Partnerwerkstatt der Versicherung – beauftragen. Sollte die Versicherung Druck auf Sie ausüben, verweisen Sie einfach auf Ihren Anwalt.

Mietwagen/Nutzungsausfall

Während der angemessenen Reparaturzeit Ihres Fahrzeuges können Sie grundsätzlich einen Mietwagen in Anspruch nehmen. Bei der Anmietung sollten Sie darauf achten, ein Fahrzeug der nächst niedrigen Fahrzeugklasse zu wählen, anderenfalls erfolgt ein Abzug sogenannter ersparter Aufwendungen.

Benötigen Sie keinen Mietwagen, steht Ihnen für die Zeit, in der Ihr Fahrzeug unfallbedingt nicht genutzt werden kann, eine pauschale Nutzungsausfallentschädigung zu.

Keine Pflicht zur Reparatur

Sie können selbst entscheiden, ob Sie Ihr Fahrzeug reparieren lassen. Lassen Sie eine Reparatur nicht vornehmen, können Sie Schadensersatz auch ohne Rechnung auf der Grundlage des Sachverständigengutachtens geltend machen – beispielweise weil Sie beabsichtigen, ein neues Fahrzeug anzuschaffen, den Schaden gar nicht zu reparieren, sondern den Wagen beschädigt weiter zu benutzen oder auch das Fahrzeug selbst zu reparieren. Nach § 249 Abs. 2 BGB haben Sie Anspruch auf den zur Wiederherstellung erforderlichen Geldbetrag, also die Kosten, die eine Fachwerkstatt für die Reparatur berechnen würde. Sie können also wählen, was für Sie in der konkreten Situation wirtschaftlich günstig ist.

Lediglich die auf die Reparaturkosten anfallende Mehrwertsteuer bekommen Sie nur erstattet, wenn Sie diese tatsächlich aufgewendet haben – also eine entsprechende Rechnung vorlegen.

Bei der Abrechnung eines Schadens nach Gutachten spricht man auch von „fiktiver Schadensberechnung“.

Wirtschaftlicher Totalschaden

Übersteigen die voraussichtlichen Reparaturkosten den Wiederbeschaffungswert Ihres Fahrzeuges, liegt ein wirtschaftlicher Totalschaden vor. In diesem Fall haben Sie grundsätzlich Anspruch auf Ersatz der Anschaffungskosten für ein gleichwertiges Ersatzfahrzeug (Wiederbeschaffungswert), abzüglich des Restwertes des beschädigten Fahrzeugs. Der Restwert wird dabei nach Angeboten des allgemeinen örtlichen Kfz-Marktes bemessen. Ein überörtlicher Sondermarkt bzw. Internetrestwertbörsen werden nicht berücksichtigt. Ein (meist höheres) Restwertangebot der Versicherung müssen Sie nur berücksichtigen, wenn ein konkretes Angebot vorliegt, bevor Sie Ihr Fahrzeug anderweitig verkauft haben und der Käufer bereit ist, Ihr beschädigtes Fahrzeug kostenfrei am Standort abzuholen sowie bar zu bezahlen.

Sie dürfen jedoch auch bei Vorliegen eines wirtschaftlichen Totalschadens Ihr Fahrzeug reparieren lassen, wenn die voraussichtlichen Reparaturkosten die Grenze von 130% des Wiederbeschaffungswertes nicht übersteigen.

Unser Rat

Gerade bei einem höheren Schaden oder gar einem wirtschaftlichen Totalschaden ensteht schnell Streit beispielsweise über die angemessene Reparaturdauer bzw. die Zeit, in der ein Ersatzfahrzeug beschafft werden kann, und besonders oft über den Restwert.

Bedenken Sie: bei der gegnerischen Haftpflichtversicherung sind Profis tätig, die für die Schadenregulierung möglichst wenig Geld aufwenden wollen. Wenn Sie am Ende nicht den Kürzeren ziehen wollen, beauftragen Sie frühzeitig einen Verkehrsanwalt.

Ihr Ansprechpartner

nach obennach oben   |   zurückzur vorigen Seite

© 2019 Alexander Zehe – Rechtsanwalt
Letzte Aktualisierung: 01.01.2019