Auto & Verkehrsrecht

Verkehrsunfall

Rechtsanwalt Verkehrsrecht Frankfurt

Verkehrsunfall – und die Tücken der Schadenregulierung

Es hat „gekracht“ – Sie hatten einen Unfall. Eventuell sind Sie verletzt, zumindest ist Ihr Fahrzeug mehr oder weniger stark beschädigt.

Natürlich können Sie versuchen, selbst zu Ihrem Recht zu kommen – vielleicht bietet Ihnen die Haftpflichtversicherung des am Unfall beteiligten Gegners sogar eine schnelle und „unbürokratische“ Schadenregulierung an.

Bedenken Sie aber: auch die Haftpflichtversicherung Ihres Unfallkontrahanten ist Ihr Gegner, der möglichst wenig Geld für den Schaden aufwenden will. Und die Sachbearbeiter der Versicherung wissen genau, wie dies zu erreichen ist – schließlich ist Schadenregulierung ihr Alltag.

Mit Anwalt deutlich höherer Schadenersatz

Die Erfahrung zeigt: Geschädigte eines Unfalls, die durch einen im Verkehrsrecht spezialisierten Anwalt vertreten werden, erzielen regelmäßig deutlich höheren Schadenersatz als Geschädigte, die die Regulierung selbst in die Hand nehmen.

Besser ist daher, die Schadenregulierung uns zu überlassen: den Profis. Ihr Vorteil: Sie sind auf der sicheren Seite – oder kennen Sie die aktuelle Rechtsprechung, wissen genau, in welchem Umfang Sie Schadenersatzansprüche haben und was Sie tun müssen, um diese zu erhalten und können ggf. auch ein fehlerhaftes Sachverständigengutachten erkennen?

Wir prüfen anhand Ihrer Unfallschilderung die Erfolgsaussichten und sagen Ihnen, wie Sie sich zu verhalten haben. Wir bringen die Haftpflichtversicherung des Schädigers in Erfahrung, bei der wir Ihre Ansprüche mit Nachdruck geltend machen. Als Anwälte erhalten wir Einsicht in die Ermittlungsakte der Polizei, nennen Ihnen einen unabhängigen Gutachter und sagen Ihnen ggf., wann und an wen Sie Ihr beschädigtes Auto im Falle eines Totalschadens verkaufen dürfen.

Und das Beste: auch unsere Kosten werden in der Regel von der Gegenseite getragen.

Weiterführende Informationen

Ihr Ansprechpartner

nach obennach oben   |   zurückzur vorigen Seite

© 2019 Alexander Zehe – Rechtsanwalt
Letzte Aktualisierung: 01.01.2019